Skip to main content

Farbsprühsystem - Die besten Sprühsysteme im Vergleich

Farbsprühsystem - der schnelle Helfer beim Malern
Farbsprühsystem - Auswahltipps und hilfreiche Hinweise zu Kauf, Anwendung und Pflege des praktischen Haushaltshelfers finden sich hier

12345
Bosch Farbsprühsystem thumbnail Profi-Sprühsystem Bosch Feinsprühsystem thumbnail Wagner Sprühsystem thumbnail Top Tipp Wagner Wall Perfect thumbnail AGT Farbsprühsystem thumbnail Top Preis/Leistung
ModellBosch FarbsprühsystemBosch FeinsprühsystemWagner SprühsystemWagner Wall PerfectAGT Farbsprühsystem
Preis

129,00 €

145,00 €

129,99 €

119,99 €

69,90 €

Testergebnis - - - - -
Bewertung
ModellnummerPFS 105 E WALLPaint ExpertPFS 65W 6702361538NC3902-944
Leistung375 Watt280 Watt350 Watt630 Watt700 Watt
Farbfördermenge200-350 g/min0 – 130 g/min0 – 125 ml/min stufenlos regelbar0 - 500 ml/min stufenlos regelbar0 - 1000 ml/min stufenlos regelbar
Behälter-Volumen1000 ml600 ml800 ml1300 ml für Wandfarben / 800 ml für Lacke & Lasuren800 ml
tragbar
Gewicht5,2 Kg2,8 kg2,9 Kg3 Kg4,4 kg
Abmessungen32 x 39 x 60 cm300 x 346 cm37,8 x 25,3 x 27,7 cm39 x 15,5 x 28,5 cm48,5 x 28 x 27,5 cm
weitere Eigenschaften

Mit Spray Control ausgestattet - 10m² in 6 Minuten - Zahlreiches separates Zubehör erhältlich

Regulierung der Farbmenge möglich - Spray Control Technology für weniger Farbnebel - Mit Trainings-DVD

2-Stufen Schalter für dick-und dünnflüssige Farben und Lacke - 5m² in 6 Minuten - verstellbarer Farbstrahl

3m² pro Minute - Auch für dickflüssige Stoffe bis zu einer Viskosität von 4000 DIN-sec geeignet - Mit zwei Pistolen ausgestattet

große Leistung - platzsparend - Trolley-Handgriff - inklusive Schlauch, Pistole und Anleitung

Fazit

Leistungsfähiges Farbsprühsystem, das einen besonders feinen und gezielten Farbauftrag.

Durchdachtes Farbsprühsystem, welches sich in erster Linie für dünnflüssige Materialien eignet und durch weiteres Zubehör angepasst werden kann.

Präzises und leistungsfähiges Farbsprühsystem, das sich für Einsätze drinnen und draußen eignet.

Farbsprühsystem von hoher Qualität, das sich für dick- und dünnflüssige Materialien hervorragend eignet.

Preisgünstiges Gerät, das sich vor allem für dünnflüssige Materialien bestens eignet.

Preis

129,00 €

145,00 €

129,99 €

119,99 €

69,90 €

DetailsNicht VerfügbarDetailsAnsehenDetailsNicht VerfügbarDetailsNicht VerfügbarDetailsAnsehen

Was ist ein Farbsprühgerät?

Ein Farbsprühsystem ist ein Gerät, das mithilfe eines Motors betrieben wird. Es erzeugt Druckluft und transportiert so flüssige Farben aus einem Tank in eine Sprühpistole. Aus der Pistole tritt ein – je nach Technik und gewähltem Druck – mehr oder minder gleichmäßiger und feiner Farbnebel aus. Im Grunde ist das Farbsprühsystem ähnlich einer Sprühflasche.

Wie funktioniert ein Farbsprühsystem?

Bei Farbsprühsystemen handelt es sich, wie erwähnt, um eine Verbindung aus einem Tank für Farben, Lacke und Lasuren, einem Kompressor und einer Sprühpistole. Diese Elemente werden über Schläuche miteinander verbunden. Druckluft wird über einen Schlauch in den Farbbehälter befördert und von da aus in die Sprühpistole gedrückt. Der Motor hält hierbei den Druck aufrecht. Wird die Sprühpistole nun durch einen Schalter betätigt, tritt die flüssige Farbe in Form von feinen Tröpfchen aus. Da sie mit Druck aus der Pistole schießen, können die Tröpfchen von Farbe oder Lack über einen gewissen Abstand zu den gewünschten Oberflächen aufgebracht werden. Bei hochwertigen und modernen Farbsprühsystemen kann zudem der Druck an die enthaltene Wandfarbe angepasst werden. Natürlich handelt es sich hierbei um eine starke Vereinfachung des Funktionsprinzips. Mehr Details sind für den Hausgebrauch allerdings nicht notwendig.

Profi-Sprühsystem Bosch Farbsprühsystem

129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Wofür benötige ich ein Farbsprühsystem?

Der Einsatzbereich eines Farbsprühgeräts ist natürlich das Malern von Wänden und Decken. Anders als bei der Verwendung von Pinseln und Malerrollen wird die Farbe hier allerdings nicht direkt auf die Oberfläche gestrichen, sondern aufgesprüht. Und das bringt einige Vorteile mit sich.

Welche Vorteile bringt mir ein Farbsprühgerät?

Weil ein Farbsprühgerät die Farbe aufsprüht, müssen weder Rollen noch Pinsel im Anschluss ausgewaschen werden. Das spart schon einmal Aufwand und reichlich Wasser. Oder, je nach gewählter Farbart, Lösungsmittel. Das benötigte Zubehör verringert sich außerdem in der Anzahl und spart damit Stauraum. Einer der hauptsächlichen Vorzüge ist jedoch der stark verringerte Arbeitsaufwand. Anstatt über mehrere Stunden hinweg einzelne Farbstriche aufzutragen, kann mit einem Farbsprühsystem mit wenig Muskelkraft gearbeitet werden. Dabei wird die Farbe deutlich gleichmäßiger aufgetragen, ohne dass ständig auf die Menge und Verteilung geachtet werden müsste. Rolle und Pinsel müssen nicht nach jedem dritten Strich frisch mit Farbe versorgt werden.

Das mag nicht nach viel klingen. Wer aber gerade beim Streichen der Decke immer wieder zum Farbeimer laufen muss oder während der Arbeit über dem Kopf auch noch eine Farbschale auf der Leiter balanciert, wird diese Erleichterung schnell zu schätzen wissen. Lacke und Farben tropfen deutlich weniger, als bei der herkömmlichen Methode. So bilden sich zum einen keine Nasen auf der Oberfläche. Zum anderen wird Malern zu einer sauberen Sache. Die Möglichkeit eines schnellen Farbwechsels ist ebenfalls nicht zu verachten. Anstatt gleich mehrere Pinsel und Rollen zu erwerben oder die vorhandenen aufwendig auszuwaschen und dann über Stunden hinweg abtrocknen zu lassen – bevor endlich eine andere Farbe aufgetragen werden kann – reicht hier ein Wechsel und ein kurzes Durchspülen von Behälter und Pistole. Das ist eine Aufgabe, die nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Die gleichmäßige Farbverteilung ist gerade bei Lacken sehr wichtig. Mit einem Pinsel oder einer Rolle aber meist nur schwierig zu erreichen. Auch hier haben Farbsprühgeräte die Nase deutlich vorn.

 

 

Dieser Vorteil zeigt sich vor allem auch bei grob strukturierten Oberflächen, an denen sich Pinsel gerne Haare ausreißen und bei Rollen nicht selten Fäden gezogen werden. Der vorletzte aber dennoch für viele wichtigste Aspekt: Die Schnelligkeit. Farbrolle rauf, Farbrolle runter, neue Farbe aufnehmen und auf der Rolle verteilen – bevor mit dieser Methode eine ganze Wand gleichmäßig und vollständig gestrichen wurde, vergeht gerne mal eine Stunde. Bei großen Wänden sogar mehr. Das kostet nicht nur viel Zeit, sondern auf Dauer auch jede Menge Muskelkraft. Deutlich schneller und einfacher geht es mit dem richtigen Farbsprühsystem. Selbst große Flächen sind damit in wenigen Minuten vollkommen mit frischer Farbe versehen. Das Erreichen enger Nischen rundet die lange Liste der Vorteile ab. Rollen passen in kleine Ecken nicht und mit dem Pinsel dauert es häufig sehr lange. Weil sich die Farbtröpfchenaber gleichmäßiger verteilen und in einem größeren Abstand von der Oberfläche aus der Sprühpistole austreten können, nehmen Farbsprühsysteme selbst diese Hürde problemlos. Und schonen dabei noch zusätzlich das Handgelenk.

Wofür kann ich ein Farbsprühgerät noch verwenden?

Wände und Decken im Innenbereich zu malern ist wohl der Hauptverwendungszweck von Farbsprühsystemen. Jedoch nicht die einzige Aufgabe, die sie erfüllen können. So können die Geräte ebenfalls im Außenbereich zum Einsatz kommen. Bei Außenwänden, wie beispielsweise auf dem Balkon, kommt ihnen wiederum die gleichmäßigere Farbverteilung zugute. Wo Pinsel und Farbrollen gerne Haare verlieren oder gar zerrissen werden, hat das Farbsprühsystem einen praktischen Abstand und erzeugt zudem ein deutlich besseres Ergebnis. Das gilt ebenfalls für Gartenzäune, den Sichtschutz, rauen Putz, Tür- und Fensterrahmen, Möbel mit aufwendigen und detaillierten Verzierungen und vieles mehr. Alles, was gestrichen, lackiert oder lasiert werden kann, kann ebenfalls mit einem Farbsprühsystem behandelt werden. Und meist sogar besser und schneller. Sogar der Auftrag von Holzschutzmitteln gestaltet sich mit den Sprühern schneller, ebenmäßiger und leichter. Daher bewähren sich Farbsprühgeräte selbst im Modellbau und beim Basteln, Bildhauern oder Zeichnen. Der Vase eine frische Schicht Lack verpassen oder die Blumentöpfe mit künstlerischen Effekten verzieren – das alles ist problemlos mit den richtigen Modellen möglich. Selbst wenn die Wohnung, der Gartenzaun, sämtliche Türrahmen und sogar die Abstellkammer und der Balkon frisch „gemalert“ sind, wird das Farbsprühsystem also nicht in der Ecke verstauben. Ausbesserungsarbeiten werden damit mit Sicherheit auch nicht mehr aufgeschoben, denn die Anwendung ist einfach und der Aufwand gering. Dazu können sich die Ergebnisse jederzeit sehen lassen.

Top Tipp Wagner Sprühsystem

129,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Worauf muss ich bei der Benutzung eines Farbsprühgeräts achten?

Die Benutzung eines Farbsprühsystems ist denkbar einfach. Farbe in den dafür vorgesehenen Behälter füllen, den Behälter anbringen, das Gerät anschließen und schon kann es losgehen. Dennoch gibt es einige Faktoren zu beachten, um Fehler schon im Vorfeld zu verhindern.

  1. Übung macht den Meister. Wenn die Anwendung auch einfach ist, so will sie dennoch geübt sein. Daher ist es empfehlenswert, nicht direkt an der Wand loszulegen. Stattdessen sollte erst einmal ein Blatt Papier benutzt werden, um ein Gefühl für die Handhabung zu bekommen.
  2. Die Beschaffenheit von Farbe unterscheidet sich von Art zu Art. Bei manchen ist ein Abstand von 10 cm am besten, bei anderen muss dieser verdoppelt werden. Auch hier hilft es wiederum, vorher auf Papier zu prüfen. Und zwar bei jeder neuen Farbe.
  3. Farbsprühgeräte erzeugen zwar weniger Tropfen und Kleckse, dennoch sollte beim Einsatz für einen ausreichenden Schutz der Umgebung gesorgt werden. Alles was nicht mit eingefärbt werden soll, muss ebenso wie beim Malern abgeklebt werden. Matten oder Folien sollten den Boden bedecken. Tipp für Gartenzäune und ähnliche Oberflächen mit Lücken: Ein großes Stück Karton dahinter befestigen. Dieses verhindert, dass sich der Farbnebel wild in der Gegend verteilt.
  4. Je dünnflüssiger die Farbe, desto gleichmäßiger und einfacher kann sie durch den Sprüher verteilt werden. Empfehlenswert ist es daher, sie vorher mit etwas Wasser an zu mischen. Damit das Ergebnis ebenmäßig wird, sollten aber natürlich nicht wahllose Mengen zugegeben werden. Wer mit Tassen oder direkt mit dem Messbecher arbeitet und die Mengen notiert, ist auf der sicheren Seite.

Übrigens: Auch hier bieten sich es an rumzuprobieren, um das richtige Verhältnis zu finden. Und zwar bevor es an die Wand geht.

Wie sieht es mit der Sicherheit bei Farbsprühsystemen aus?

Bei der Sicherheit der Farbsprühsysteme gibt es weder besondere Probleme, noch Bedenken. Selbstverständlich sollte der Motor nicht mit Wasser in Kontakt kommen und bei Arbeiten am Gerät ist es sinnvoll und sicherer, zuvor den Netzstecker vom Strom zu nehmen. Wer aber pfleglich mit dem Gerät umgeht, es nach der Benutzung reinigt und Kabelbrüche verhindert, hat nicht mit Gefahren zu rechnen. Einzig die Farbe und der durch das Farbsprühsystem erzeugte Nebel geben Grund zur Vorsicht. Wird der Auslöser der Pistole einmal versehentlich betätigt, während der Ausgang gerade in die Richtung des Gesichtes zeigt kann das zu Verletzungen führen. Vor allem dann, wenn die Farbtropfen in die Augen gelangen oder gar eingeatmet werden. Vor der Arbeit mit dem Farbsprühgerät sollten daher eine Schutzbrille und eine einfache Schutzmaske angelegt werden. Selbst wenn einmal versehentlich etwas daneben geht, sind Augen und Atemwege sicher. Zudem sollten Kinder die Geräte nicht bedienen dürfen, auch wenn deren Anwendung kinderleicht ist. Denn aus dem Spiel kann durch Farbe, Farbreste oder sogar zur Reinigung verwendete Lösungsmittel schnell verletzender Ernst werden. Haustiere sind von den Geräten und während des Sprühens natürlich ebenso fernzuhalten.

Wozu ein Farbsprühsystem Vergleich?

Dass sich Farbsprühsysteme voneinander unterscheiden, gilt nicht nur für den Preis. Leistung, Anpassung des Drucks, verschiedene Sprühpistolen, Größe des Behälters, Art der Farbaufnahme, Auslegung für Dispersionsfarben, Lacke, Lasuren und weitere Flüssigkeiten – bei Auswahl und einem Farbsprühsystem Vergleich gibt es zahlreiche Faktoren zu beachten. Denn natürlich sehen die Geräte auf Papier oder Monitor gut und überzeugend aus. In der Praxis kann sich das Hochleistungsgerät aber leider als kleckernd, spuckend und damit als gänzlich unbrauchbar erweisen. Weswegen ein Farbsprühsystem Vergleich sinnvoll ist. Denn viele der Farbsprühgeräte sind nicht billig. Nach einer solchen Ausgabe einen Reinfall zu erleben, wäre daher besonders ärgerlich. Der Farbsprühsystem Vergleich prüft daher auf Herz und Nieren und wirft auch einen genauen Blick auf potenzielle Fehler und Nachteile. Damit Fehlkäufe der Vergangenheit angehören.

In welchen Preisklassen bewegen sich Farbsprühgeräte?

Einige Farbsprühgeräte können schon für 30 bis 40 Euro erworben werden. Um wirkliche Schnäppchenhandelt es sich hierbei allerdings nicht. Denn allzu „günstigePreise erklären sich nur zu oft durch qualitativ minderwertige Materialien und Verarbeitungen. Ab 80 Euro können hingegen schon geeignete Farbsprühsysteme zu finden sein. Hochwertige und langlebige Modelle finden sich hingegen vornehmlich in der Preisspanne zwischen 100 und 200 Euro.

Bosch Feinsprühsystem

145,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Wodurch erklären sich Preisunterschiede bei Farbsprühsystemen?

Wie bereits angesprochen, deuten allzu niedrige Preise auf billige Materialien und eine wenig haltbare Verarbeitung hin. Und genau hiermit lassen sich auch die sonstigen Preisunterschiede erklären. Wenn auch nicht vollständig. Je höher die Qualität der eingesetzten Stoffe, je langlebiger und robuster diese sind, desto höher der Preis. Je mehr Leistung der Motor erzeugt und bis zur Sprühpistole durchsetzt, umso mehr wird die Investition zu Buche schlagen. Ist bei dem System bereits einiges Zubehör enthalten, wird es ebenfalls teurer sein. Sofern dieses auch benutzt wird, sind derartige Sets meist etwas günstiger, da Einzelteile nicht nachgekauft werden müssen. Ein weiterer ausschlaggebender Punkt für die Preisunterschiede ist die Art der Farbaufnahme. Verfügt das Modell über einen Behälter, der mit der gewünschten Farbe befüllt wird, ist der Preis kleiner. Anders Farbsprühgeräte mit Ansaugschlauch, die die Farbe direkt aus dem Originalgebinde ziehen. Weil hierfür eine aufwendigere, leistungsfähigere und komplexere Technik von Nöten ist, sind derlei Geräte preisintensiver.

Welche Herstellernamen sollte ich bei Farbsprühsystemen kennen?

Bei hochwertigen Farbsprühsystemen für den Gebrauch in Haus und Garten tauchen drei Namen immer wieder auf. Und das zurecht. Diese sind:

Farbsprühsystem Bosch | amazon.de

Farbsprühsystem Bosch | amazon.de*

  • Bosch
  • Wagner
  • AGT
Diese Hersteller bieten einfache und komplexere Systeme an, die sich durch Widerstandsfähigkeit, hohe Leistung und Anpassungsmöglichkeiten bewähren.

 

 

 

 

Die Modelle im Farbsprühsystem Vergleich

Im Farbsprühsystem Fakten-Test werden Modelle der überzeugendsten Hersteller genauer unter die Lupe genommen. Darunter jeweils zwei Farbsprühsysteme der Firmen Bosch und Wagner, sowie ein Gerät aus dem Hause Batavia. AGT geht mit dem NC3902-944 Profi Farb-Feinsprühsystem ins Rennen. Von Wagner werden die Sprühsysteme W 670 HVLP und WallPerfect Flexio 585 I-Spray verglichen. Aus dem Hause Bosch stehen WALLPaint Farbsprühsystem „Expert“ und das Feinsprühsystem „Universal“ auf dem Prüfstand. Allen gemein: Sie haben Vor- und potenzielle Nachteile zu bieten.

Top Tipp
Wagner Sprühsystem

129,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Top Innenfarbe
Caparol Indeko plus

87,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Alpina Tim Mälzer Wandarbe – Metall

29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Schnäppchen
Herbol Profi weiß

34,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Jetzt Farbsprühsysteme bei Amazon ansehen!

*Affiliate Link – Diese Seite verlinkt zu unserem Partner Amazon. Wenn Sie von dieser Website zu unserem Partner weitergeleitet werden und etwas kaufen, erhalten wir eine Verkaufsprovision. Für Sie entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.

Der Vergleich auf dieser Seite spiegelt nur unsere eigenen Erfahrungen wieder, ausführliche Test – Berichte und die Testsieger finden Sie auf Stiftung Warentest, Ökotest und Chip online.